Der richtige Zeitpunkt für den perfekten Start in die Rosensaison 2015.

Der September neigt sich dem Ende und der Oktober steht schon vor der Tür. Genau jetzt ist die beste Zeit, um in Ihrem Garten Rosen zu pflanzen. Von Oktober bis November hat der Boden die optimale Temperatur, ist weniger reich an Nährstoffen und bietet somit die perfekten Bedingungen für die traditionelle Rosenbepflanzung.

Doch zu aller erst muss der richtige Standort gefunden werden. Das ist weniger kompliziert, als es sich anhört. Beherzigen Sie einfach immer, dass jede Rose
mindestens 5-6 Stunden Sonne am Tag benötigt, damit sie Sie lange mit farbintensiver Blütenpracht begeistern kann. Natürlich können Sie auch halbschattige Plätze wählen, jedoch können Sie davon ausgehen, dass die Rosen dann deutlich kürzer und schwächer blühen, als an einem sonnigen Standort.

Sie haben Ihren Standort gefunden? Prima. Graben Sie ein großzügiges Loch in die Erde, so dass die Wurzeln nicht künstlich eingeengt werden. Bedenken Sie immer dabei, dass keine Wurzel sich selbst in die optimale Position bringen kann, daher muss das Loch ausreichend groß sein. Ist dies geschehen können, Sie die zuvor gut befeuchtete Wurzel einsetzen. Achten Sie darauf, die veredelte Stelle Ihrer Rose mit einzupflanzen (ca. zwei bis drei Finger breit unter der Erde), es sei denn, es handelt sich um ein Rosenstämmchen. Beim Rosenstämmchen sollten Sie die Befestigung eines Stützpfahls am Stamm berücksichtigen, um einen geraden Wuchs zu erzielen. Nun können Sie das zuvor ausgehobene Loch wieder mit Erde befüllen. Diese sollte nur dann mit Kompost gemischt werden, falls im Sommer zuvor keine Düngung des Bodens stattgefunden hat. Rosen bevorzugen immer gerne etwas nährstoffärmere Böden. Sobald die Rose von Erde umgeben ist, drücken Sie das umgebende Erdreich leicht an. Für einen guten Bodenschluss nehmen Sie eine halb volle Giesskanne und wässern Sie den Bereich ausgiebig, so dass sich der Boden schön mit dem Wurzelballen verbindet. Fertig! Jetzt steht der kommenden perfekten Rosensaison nichts mehr im Wege.

Mit besten Grüßen
Ihr Rosenhof Odendahl.

Unsere In- und Outdoor-Dekotipps für ein stilechtes Herbstambiente.

Kaum eine Jahreszeit bietet so viele einfache Möglichkeiten zur geschmackvollen saisonalen Heim- und Gartendekoration. Frei nach dem Motto „Do it yourself“ werden vor allem Materialien genommen, die man selber findet und einen natürlichen Look versprechen. Typische Herbstfarben sind gelb, orange, rot, braun, beige, grün, die wunderbar miteinander kombiniert werden können.

Mit ein paar Handgriffen können Sie Ihre Rosen im Garten und in Übertöpfen dekorieren, um die letzten Blüten der Saison stilvoll in Szene zu setzen. In Wäldern und Parkanlagen kann man hierfür die meisten Materialien selber sammeln und zusammenstellen. Geben Sie Ihrem Zuhause eine einzigartige gestalterische Note und zaubern Sie ein herbstliches Wohlfühl-Ambiente.Nehmen Sie einfach ein paar lange gesammelte Holzstöcke und stecken sie die Stöcke, in Form eines Dreiecks, in die Erde. Bündeln Sie Stöcke mit dicken Naturkordeln und ergänzen Sie die Konstruktion mit roten, orangenen und beigen Zierbändern. Schmücken Sie die langen herunterhängenden Zierbänder nach belieben mit farbenfrohen Herbstblättern, Zapfen, Nüssen, Physalis, Früchten und Deko-Filz-Accessoires. Oder nehmen Sie einfach abgeschnittene Rosen aus Ihrem eigenen Garten für eine geschmackvolle herbstliche Tischdekoration. Füllen Sie großzügige Gläser mit Ihren Rosen und Rosenblättern sowie zarten Hagebutten-Zweigen. Akzentuieren Sie die gefüllten Gläser mit fein ausgewählten gelben und orangenen Herbstblättern. Wenn Sie zu viele Blätter, Beeren und Zweige gesammelt haben sollten, können Sie diese auf dem Tisch leicht verteilen, um so das optische Herbstambiente abzurunden.

Natürlich können Sie Ihre Rosendeko auch mit weiteren Herbstblumen kombinieren, wie z.B. Dahlien, Sonnenblumen, Sedum und Astern, die oft leicht im eigenen Garten zu finden sind. Ihrer Fantasie sind also keine Grenzen gesetzt.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim dekorieren und kommen Sie gut und gesund durch den Herbst.

Mit besten Grüßen
Ihr Rosenhof Odendahl.


Erstaunlich flexibel und pflegeleicht.

Ob Garten oder Balkon, Beet oder Kübel, die Rosenstämmchen sind äußerst flexibel in der Garten- und Balkongestaltung einsetzbar. Diese charmanten Alleskönner-Rosen bestechen durch eine beeindruckende Blütenpracht und sind dabei erstaunlich pflegeleicht. Aufgrund der vielfältigen gestalterischen Nutzbarkeit, erfreuen sich Rosenstämmchen immer größerer Beliebtheit.

Wir vom Rosenhof Odendahl laden Sie daher herzlich, ein in unserem ausgewählten zu stöbern. Lassen Sie sich von den Königinnen der Gärten verzaubern und verleihen Sie ihrem Garten, Balkon oder Ihrer Terrasse die besondere Note.

In modernen Outdoor-Wohnzimmern ist der Vintage-Look angesagt!

Knallige Farben kombiniert mit ausgewählten Naturmaterialien bestimmen den Gartentrend 2014. Das wohl akzentuierte Vintage-Flair steht hierbei im Fokus der Saison. Kombinieren Sie die Farben Rosa, Lila, Gelb und Rot sowie Neonfarben, mit dezenten gebrochenen Braun- und Grautönen Ihres Garteninterieurs und schaffen Sie sich Ihre Vintage-Wohlfühloase. Hierbei dürfen natürlich alte Bekannte wie die Hollywoodschaukel, die Hängematte und der klassische Liegestuhl nicht fehlen, denn Retro-Gartenmöbel erleben gerade wieder ihren zweiten Frühling.

Schauen Sie in unser erlesenes Sortiment. Finden und kombinieren Sie Ihre Trendfarben der Saison!

Ein starkes Tool aus der Hortarier-Familie

Dieses Jahr bündeln die Hortarier ihr gesamtes Spektrum an tagesfrischen Blumen und Pflanzen auf einer Online-Plattform. Künftig gestaltet sich somit der Informationsfluss mit Handelspartnern erheblich schneller und einfacher.

Lernen Sie die Hortarier-Familie dahinter kennen und seien Sie gespannt auf den Launch des Hortarier-Ordertools. Es lohnt sich!